Social Media

Gastpost: Homemade Burger & Parmesan-Potatoes

September 13, 2014

Klassiker. Ihr merkt schon, ich haue hier ein Highlight nach dem nächsten, während meiner Abwesenheit raus. Ich sollte öfters mal verreisen! Auch heute gibt es wieder ein tolles Rezept von der lieben Steffi von What makes me happy. Als ich ihren Blog vor wenigen Monaten entdeckt habe, habe ich mich bis zum ersten Post durchgeklickt, weil ich so begeistert war. Meine Mutter hat inzwischen einige Rezepte nachgemacht und wir sind uns einig: Steffi, wir lieben deine Ideen! Heute gibt es den amerikanischen Klassiker: Burger.  

Heimatliebe

September 07, 2014


Home is... ich liebe mein zu Hause. Zu Hause ein so kleines Wort mit so großer Bedeutung, wenn es gefüllt ist. Es gibt mir Geborgenheit, Schutz, Wärme und Liebe. Wie wahrscheinlich Alle, die bloggen, habe ich das Glück ein zu Hause zu haben. Gefüllt mit Möbeln, mit Dekoration, mit Menschen, mit Leben. Ich kenne jede Ecke, obwohl ich manchmal nicht weiß, wo diese Schüssel oder jene Vase hin muss. Ich habe mich dagegen entschieden auszuziehen. Es war eine gute Entscheidung bisher. Vielleicht bereue ich es nach meinem ersten Semester, vielleicht bin auch aber auch froh, mich nicht ums kochen, putzen und waschen kümmern zu müssen.
Gerade jetzt, wo ich in Gedanken an mein zu Hause denke, bin ich davon weit entfernt. Um genau zu sein 12 Flugstunden entfernt. Einmal am anderen Ende der Welt. Um so mehr freue ich mich Heim zu kommen. Meinem Hund und meinem Kater begrüßen zu dürfen. Meine vertraute Umgebung wieder zu haben. Alles Neue zu verarbeiten und mich an Altes wieder schnell zu gewöhnen. Bis das nächste Abenteuer losgeht...

Gastpost: New York Cheesecake mit Himbeere-Guss

September 02, 2014

Au Revoir! Dass Lied läuft in Dauerschleife, nicht nur im Radio, sondern auch auf meinen Kopfhörern. Nichts könnte momentan meine Gefühlslage besser beschreiben als das. "Ich habe meine Sachen gepackt ich hau rein..", ja das stimmt, ich habe wirklich meine Sachen gepackt. Wer mir auf Instagram folgt, kann meine spannende Reise mitverfolgen, aber bis dahin singe ich (leider schief, also besser die Ohren zuhalten):" Ich bin weg, Au Au Au Au Au Revoir". 

Die erste in der Amerika-Gastpost Reihe macht Stephanie von What makes me happy mit einer abgeänderten Form des Klassikers New York Cheesecake. 

Bevor ich gehe

August 27, 2014


Ein letztes Zeichen. Von mir. Hier. Auf diesem Blog. Dann bin ich weg. Es ist wie vor Weihnachten oder seinem Geburtstag. Die Vorfreude und Spannung ist immens und zum Schluss denkt man, dass man es nicht mehr aushalten kann. Und plötzlich ist er da, der Tag. Man durchlebt ihn, wie in Trance. Lässt sich beschenken. Ist mit denen, die man liebt zusammen. Lacht und vielleicht auch weint.  Und plötzlich am nächsten Morgen scheint es, als wäre alles nur ein Traum gewesen. Man hat erneut 365 Tage Zeit, um Spannung aufzubauen. 
Diesmal ist es anders. Es geht hier diesmal nicht um einen Tag, sondern um 25 Tage. Eine lange Zeit und ich freue mich. Während ihr das lest, werde ich fleißig am packen sein. Ein 12 Stunden Flug wartet auf mich. Meine Beine werden weh tun und einschlafen in regelmäßigen Abständen. Genauso werden sich Langeweile, Nervosität und Vorfreude abwechseln. Aber sobald wir einmal gelandet sind, werde ich glücklich sein. Und darum geht es schließlich!    

Im Märchenwald

August 20, 2014


Es blüht so grün! Normalerweise bin ich kein Fan von Bildern im Grünen. Als wir aber diese Bilder gemacht haben, war die Stimmung unglaublich. Es hat perfekt zu dem Kleid gepasst. Mit dem wollte ich schon öfters Bilder machen, nur fand ich es immer zu langweilig und nicht aufregend genug. Wenn ich aber jetzt diese Bilder sehe, dann frage ich mich manchmal wie ich auf solche Gedanken komme.